Bankenbegleitung

Die Bankenbegleitung gehört zu den wichtigsten Themen für ein Unternehmen. Der Umgang mit Banken verlangt viel „Fingerspitzengefühl“ und vor allem Erfahrung. Gerade in einer Umbruchsituation eines Unternehmens bedarf es zur Vermeidung von Fehleinschätzungen auch eine Sichtweise von „außen“.

Gerade dies ist der Grund, warum unsere Mandanten unsere Bankenbegleitung begrüßen. Referenzbeispiele: Die Meinungen unserer Mandanten

In unserer alltäglichen Beratungspraxis erleben wir es fast täglich, wo die (Haus) - Bank einfach „NEIN“ zum weiteren Kredit suchenden Unternehmen sagen muss. Die Ursache für dieses Dilemma ist in allen Fällen immer das Gleiche:

Unsere Erfahrungen zeigen uns es tagtäglich

1. Für die steuerlichen Belange, ... haben die Unternehmen einen Steuerberater

2. Für die rechtlichen Belange, ... haben die Unternehmen einen Rechtsanwalt

3. Für die finanziellen Belange, ... haben die Unternehmen keinen Experten.

In einem immer mehr sehr komplizierenden Regelwerk, können Mitarbeiter oder Unternehmer gar nicht die richtigen Fragen stellen können, um auch fachgerechte Antworten zu erhalten, die dann letztlich dem Unternehmen nützlich sind.

Unsere Bankenbegleitungen sind Bestandteile eines Förderverfahrens.

Auch außerhalb eines Förderverfahrens, offerieren wir Ihnen ebenso die absolute fachliche und auf einer 40-jährigen aufbauenden Beratungserfahrung, eine auf Lösung hinaus sich orientierende Bankenbegleitung für unsere Mandanten

Ihre Lösung: Kontaktieren Sie uns unter

weiterlesen...

Ob im Rahmen eines Förderverfahrens oder auch außerhalb eines Förderverfahrens, geht es im geschäftlichen Tagesablauf, schlichtweg um Geld.

Erst wenn es im Unternehmen beginnt zu „kriseln“ denkt man ernsthaft über das „Faktum Geld“ nach. Im Anschluss schleicht sich eine von Hektik und Nervosität getragene Gemengelage ein. Das in vielen Fällen, bei Unternehmern angedachte Szenario über die Hausbank – „diese wird mir schon helfen“ - kann fatale Folgen für das Unternehmen haben.

Es wird ganz schnell „vergessen“, dass auch Banken Wirtschaftsunternehmen sind. Banken haben sich darüber hinaus, an die sich ständig verschärfenden Regelwerke von Basel III, der Score-Bewertungen, des Kreditwesengesetz zu halten und nicht zuletzt sich die Vorgaben der Zentralbanken als auch der EZB (Europäische Zentralbank) zu beachten. All diese Umstände erfordern bei Bankenverhandlungen und bei Kreditvergaben einen fachlich neutralen Beistand.

Daran ändert auch nicht, wie gut und wie lange, Sie bereits eine Geschäftsverbindung mit Ihrer (Haus) - Bank pflegen. Vielleicht haben auch Sie bereits selber diese Erfahrungen machen müssen.

In unserer alltäglichen Beratungspraxis erleben wir es täglich, wo die (Haus) - Bank einfach „NEIN“ zum weiteren Kredit suchenden Unternehmen sagen muss.

Die Lösung:

Auch außerhalb eines Förderverfahrens, offerieren wir Ihnen ebenso die absolute fachliche und auf einer 40-jährigen aufbauenden Beratungserfahrung, eine auf Lösung hinaus sich orientierende Bankenbegleitung für unsere Mandanten.

Ihre Lösung: Kontaktieren Sie uns unter