Nicht rückzahlbare Zuschüsse

Ihre Anfrage an:

Im Rahmen einer Wirtschaftsförderung zählt die Gewährung von nicht rückzahlbaren Zuschüssen zu einem sehr wichtigen Bestandteil einer Wirtschaftsförderungsmaßnahme.

Zuschüsse werden heute für die vielfältigsten Anlässe gewährt.

Die wichtigsten Zuschussvarianten sind Zuschüsse

  1. für Investitionen allgemein (Betriebsinvestitionen)
  2. für Investitionen in Sonderwirtschaftszonen der Gemeinden, Länder oder des Bundes
  3. für Arbeitsplatzbeschaffungsmaßnahmen
  4. für Investitionen im Rahmen einer Energie-Effizienzmaßnahme
  5. für Investitionen in die Entwicklung von Innovationen und Forschungsmaßnahmen

Die Höhe des nicht rückzahlbaren Zuschusses ist sehr unterschiedlich zu beurteilen. Der Zuschusszweck ist entscheidend. So werden Zuschüsse von ca. 10% für Betriebsinvestitionen und bis zu 40% für Innovationen und Forschungszwecke als Förderungsbestandteile einzelner Vorhaben ausgeschüttet.  Die Höhe des nicht rückzahlbaren Zuschusses richtet sich auch nach dem Ort der Betriebsstätte, des beantragenden Unternehmens.

Lassen Sie sich von unseren Experten beraten.

AKTUELL am 18.12.2018 - 0,00% Darlehens-Zinsen (Referenz-Zinssatz der EZB) -
Die Fed. erhöht noch in diesem Jahr den Kreditzins...
Einfache ONLINE – Fördermittelbeantragung- und Abwicklung jetzt möglich!
Schnelle Bereitstellung der beantragten Fördermittel. Mehr als 50% Zeitersparnis!

Unsere Kompetenzstärke verbinden unsere Speziallisten seit mehr als 40 Jahren Erfahrungen in der Praxis.  Senden Sie uns unverbindlich -ohne jeden Formzwang,- Ihre Anfrage: